Menü
Suche

Umweltmanagement

CargoLine startet Ökozertifizierung

Seit 2008 hat CargoLine die Ökozertifizierung seines Netzwerkes gestartet. Nach Abschluss im Juli 2008 verfügt der Verbund als erste Stückgutkooperation Deutschlands zugleich über eine Zertifizierung in den Bereichen Umwelt nach DIN EN ISO 14001:2015 wie auch Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015 inklusive HACCP-Konzept.

Dass Umweltschutz und der Betrieb einer Spedition nicht im Widerspruch stehen, zeigen die Partnerunternehmen der CargoLine schon lange. Ob papierlose Abfertigung, Verkehrsbündelung, Routenoptimierung, Vermeidung von Leerfahrten, Einsatz von Biodiesel und Sprit sparenden LKW, Fahrerschulungen, Stromerzeugung durch Sonnenkollektoren, Mülltrennung oder biologische Wasseraufbereitung in Waschanlagen - dies und vieles mehr ist bei den Partnerunternehmen Standard. Durch die Umweltzertifizierung wird die geübte Praxis nun amtlich bzw. gegenüber Verladern transparent gemacht.

"Angesichts der Globalisierung und des heutigen Konsumverhaltens wird das Transportaufkommen in den nächsten Jahren weiter wachsen. Um die Umwelt zu schonen, haben alle CargoLine-Partnerunternehmen frühzeitig entsprechende Maßnahmen getroffen. Die Ökozertifizierung, mit der wir unter Stückgutkooperationen eine Vorreiterrolle einnehmen, bestätigt unsere vielfältigen Bemühungen." Jörn Peter Struck, GF Cargoline